TAI Logo;r Flamme;r
Home Deutsch English

Investieren mit sozialer Verantwortung - wenn Kapitalanleger etwas Gutes tun wollen


Eine zunehmende Anzahl von Investoren verfolgt Anlageziele jenseits der klassischen Kriterien Rendite, Liquidität und Risiko. Kurz gesagt, ihre Investments sollen dazu beitragen, die Welt zum Positiven zu verändern. Das Ergebnis wird oft als "Sozialrendite" bezeichnet und hat nichts mit Geld oder Zinsen zu tun.

Es können mehrere Arten von Investments unterschieden werden. Es gibt einen graduellen Übergang zwischen rein kommerziellen Investments auf der einen Seite und Spenden auf der anderen Seite. Bezüglich der erwarteten Rendite können - unter Nichtbeachtung der Faktoren Liquidität und Risiko - die folgenden Extremtypen von Investoren unterschieden werden:

Investoren mit sozialer Verantwortung (im englischen Sprachraum "Impact Investors" genannt) finden sich zwischen diesen beiden Extrempunkten. Sie streben keine Gewinnmaximierung an, wollen aber ein positives Ergebnis erzielen. Sie akzeptieren eine niedrigere Rendite zu Gunsten einer signifikanten Sozialrendite.

Der Ansatz von Trans Africa Invest

Wir favorisieren Projekte mit Geschäftsmodellen, die sowohl wirtschaftliche als auch soziale und Umwelt-Gesichtspunkte berücksichtigen. Da die Gewinnmargen vieler Geschäfte in Afrika deutlich höher als in den westlichen Volkswirtschaften liegen, sollten unsere Projekte sowohl eine überdurchschnittliche Kapitalrendite als auch eine erwähnenswerte Sozialrendite ermöglichen.

Andererseits sehen wir uns nicht als reiner Sozialinvestor. Viele Projektinhaber erwarten von Investoren, dass sie auf jegliche Verzinsungen, Dividenden und Veräußerungsgewinne verzichten sollen. Solche Projekte unterstützen wir nicht.