TAI Logo;r Flamme;r
Home Deutsch English

Ethische Grundsätze


Unternehmensführung auf der Basis christlicher Werte

Wir führen unser Unternehmen auf der Basis des christlichen Glaubens. Unsere Werte im Umgang mit unseren Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern umfassen Integrität und Aufrichtigkeit, Gerechtigkeit und Geradlinigkeit, Kreativität und Ausdauer, Autorität und Verantwortung, Qualität und Kundenorientierung. Wir erwarten von unserem Management, den Mitarbeitern und unseren lokalen Repräsentanten in Afrika, dass sie diese Werte nicht nur akzeptieren, sondern selbst auch leben.

Nutzen für alle

Unsere Tätigkeit soll dabei allen Beteiligten Nutzen bringen, den Investoren ebenso wie den Mitarbeiter und Geschäftsführern der afrikanischen Zielgesellschaften und dem dortigen Gemeinwesen, wobei die Ausbeutung von Nationen und Umwelt vermieden wird. Unsere Projekte sollen durch die Anwendung christlicher Wirtschaftsprinzipien zur Wohlstandsentwicklung auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene beitragen.

Gewinnoptimierung statt Gewinnmaximierung

Trans Africa Invest hat nicht nur die drei konventionellen Kriterien Sicherheit, Liquidität und Rendite der Investments im Auge. Es geht uns um Gewinnoptimierung und nicht Gewinnmaximierung. Wir sind davon überzeugt, dass Unternehmen, die ökonomische, ökologische, soziale und kulturelle Ziele in Einklang bringen, nicht nur zu einer Risikominderung beitragen, sondern mit ihrer Geschäftsethik entscheidende Wettbewerbsvorteile realisieren. Auf diese Weise erbringen sie - wie auch durch Studien belegt wird - für ihre Investoren eine doppelte Dividende.

Gemeinnützige Gewinnverwendung

Für ein ethisch ausgerichtetes Unternehmen ist nicht nur entscheidend, wie Gewinne erwirtschaftet werden, sondern auch wofür sie verwendet werden. Es gehört zur Unternehmensethik von Trans Africa Invest, dass mindestens 10 % des Bilanzgewinns für die Unterstützung gemeinnütziger und mildtätiger Einrichtungen verwendet werden, die auf der Grundlage des christlichen Glaubens tätig sind.

Ethisch fundierte Investmentphilosophie

Als Unternehmen, welches bewusst eine ethische Verantwortung übernimmt, führen wir unsere Geschäfte auf der Grundlage der christlichen Werte, wie sie in der Bibel niedergelegt sind. Dazu gehört in erster Linie das Engagement für Menschen und deren menschenwürdige Existenz, unabhängig z.B. von Kultur und Hautfarbe. Sie umfasst aber auch die Förderung von Frieden, Gerechtigkeit und Wohlstand sowie die Bewahrung der Schöpfung und damit letztlich der Zukunftsfähigkeit der Menschheit und der Entfaltung ihrer Fähigkeiten.

Ausschlusskriterien für die Projektauswahl (Negative Screening)

Trans Africa Invest wendet bei der Projektauswahl christlich-ethische Auswahlkriterien an. Sie spiegeln die besondere Verantwortung gegenüber Menschen, Gesellschaft und Umwelt in Afrika wieder. Dazu haben wir einen Katalog von Negativkriterien definiert, um Unternehmen, die in bestimmten ethisch kontroversen Geschäftsfeldern (z.B. Waffen, Drogen, Glücksspiel, Tabak) tätig sind bzw. bestimmte ethisch kontroverse Geschäftspraktiken (z.B. Kinderarbeit, massive Umweltzerstörung, Korruption in erheblichem Umfang) verfolgen, von vornherein auszuschließen.

Ethische Bewertungsfaktoren für Investments (Positive Screening)

Bei der Beurteilung von Private Equity Investments achten wir in besonderer Weise darauf, ob und inwieweit die Unternehmen bzw. Projekte zum Zeitpunkt unserer Evaluierung die folgenden Kriterien für eine positive ethische Bewertung erfüllen oder – insbesondere bei Start-Up oder Venture-Capital Unternehmen – die Erfüllung dieser Kriterien im Rahmen einer sachgemäßen Prognose erwartet werden kann. Dabei können die Kriterien – je nach Einzelfall, Wirtschaftszweig und den wirtschaftlichen, rechtlichen und sozio-kulturellen Rahmenbedingungen in einem Land – ein unterschiedliches Gewicht haben:

Aus ökonomischer Sicht achten wir darauf, ob:

Für Investitionen in Afrika sind unter diesem Gesichtspunkt insbesondere folgende Parameter von Bedeutung:

Aus ökologischer Sicht bevorzugen wir Investitionsvorhaben, bei denen die Gewinnerzielung im Einklang steht mit der

Spezielle ökologische Parameter für Investitionen in Afrika sind etwa:

Aus sozialer und kultureller Sicht achten wir darauf, ob die Gewinnerzielung in Einklang steht mit der übernahme von Verantwortung für die Mitarbeiter sowie die sozialen und kulturspezifischen Belange des Gemeinwesens, insbesondere im Hinblick auf

In diesem Zusammenhang sollen Investitionen in Afrika unter Berücksichtigung der jeweiligen Gegebenheiten auch beitragen zur